### WARENKORB ###

Ich pack’ das!

Unsere Anschubhilfe beim Berufseinstieg

Jugendlicher vor einem Stromschaltkreis: Die Westnetz bietet zwei Modelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung.

Sie haben einen Schulabschluss, aber es ist noch kein Ausbildungsplatz in Sicht? Wahrscheinlich sind Sie enttäuscht. Das ist aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Denn wir haben eine Lösung: unser „Ich pack’ das“-Programm.

Wir wollen Sie damit beim Einstieg ins Berufsleben unterstützen. Sie können bei uns echten Berufsalltag erleben. Mithilfe erfahrener Ausbilder erwerben Sie in verschiedenen Projekten handwerkliche Fähigkeiten und bekommen technisches Verständnis. Der Besuch in der Berufsschule gehört selbstverständlich dazu. „Ich pack’ das“ dient aber vor allem auch dazu, Ihre persönlichen Fähigkeiten zu erkennen und zu stärken.

Das Programm läuft über ein Jahr, und am Ende können Sie ein IHK-Zertifikat erhalten – eine Bestätigung Ihres erworbenen Wissens und Ihres Engagements.

Schön, dass wir Sie neugierig gemacht haben.

Das „Ich pack’ das“-Programm gibt es in zwei Varianten:
 
Anschubmodell 1
Sechs Teilnehmer arbeiten im Team ein Jahr lang an gemeinsamen Projekten. Unterstützt durch erfahrene Ausbilder, erwerben sie berufsspezifische Fähigkeiten, wobei vor allem individuelle Stärken gefördert werden. Während dieser Zeit können die Jugendlichen auch Praktika in anderen Unternehmen absolvieren und weitere Erfahrungen sammeln.
 
Anschubmodell 2

Die Teilnehmer dieses Programms haben zwar keinen Ausbildungsplatz, aber bereits einen festen Berufswunsch. Sie werden daher direkt in die Westnetz-Ausbildung integriert und arbeiten auf Augenhöhe mit den Azubis des ersten Lehrjahres – natürlich mit Extraunterstützung. Bei erfolgreicher Teilnahme wird das Jahr mit Zustimmung der IHK direkt für die Ausbildung bei der Westnetz GmbH angerechnet.